Das wird 2018

Januar:

Es gibt einen neuen zuverlässigen Wetterdienst im Internet. Schade nur: man muss immer vorher eine Frage beantworten. Die lautet: „Haben Sie auch ihren Teller artig leer gegessen?“

Spaltung in der AfD: Alternative für Höcke gegründet.

Februar:

Nach dem Erfolg von Star Wars Episode 8 taucht das Drehbuch für den 9. Teil auf. Endlich wird auch der Inhalt der Order 66 bekanntgegeben: Salami, Schinken, Peperoni. Und Count Dookus rätselhafte Tochter Sudoku spielt auch mit.

Nach den Anti-Raucher-Bildern (so sieht eine kaputte Lunge aus) auf Zigarettenpackungen schlägt das Verbraucherministerium wieder zu: auf jeder Hähnchenverpackung müssen jetzt Bilder von Hähnchen gezeigt werden, wie sie vorher lebten in den Käfigen.

März:

Die NASA hat neue Vorgehensweisen für ihre Weltraumflüge erfunden.

Traditionell gilt in Ehen bei Urlaubsreisen: die Frau packt die Sachen zusammen. Der Mann guckt, wie er sie ins Auto bekommt, notfalls mit Schuhlöffel und Aufbau eines Türmchens.

Die NASA macht es jetzt anders: die Männer suchen Sachen zusammen, die Frauen packen dann ein. Die letzte Mondmission kam mit dem Inhalt einer Handtasche aus.

Und es stimmt schon: Unterhosenwechsel ist eh unnötig, in der Luftlosigkeit riecht man nix.

Frauke Petry und ihr Mann trennen sich. Die neue Partei „Die Blauen“ auch.

April:

In Walldorf-Schulen gibt es ab jetzt Informatikunterricht. Ich frage mich aber: wie soll ich mir das vorstellen? Ich tanze eine Entertaste?

Die Bahn setzt Augmented Reality in den Zugfenstern ein. Es werden Informationen zum Gesehenen eingeblendet. Beispiel: "Sie sehen Landschaft, noch mehr Landschaft, weitere Landschaft."

Wo bin ich? "Mecklenburg-Vorpommern"

Vermutlich sieht man aber nicht viel, weil die Schrift genauso verständlich ist wie die Durchsagen.

Hat aber was Positives: In Sachsen wird die ganze Landschaft mit was Schönerem überblendet.

Mai:

Überraschend wird die Fußball-Weltmeisterschaft in den Winter verlegt. Grund: die Russen hatten deutsche Firmen mit dem Bau beauftragt. Das eine Stadion ist noch nicht fertig, im zweiten wurde aus Versehen eine Flugzeuglandebahn gebaut, das dritte wurde unter der Erde angelegt – mit fatalem Effekt für den Rasen.

Änderungen des Straßenverkehrsrechts: „ein Fahrradweg wird dadurch definiert, das dort Autos mit Warnblinklicht stehen.“ Kinder glauben ja mittlerweile, dass Kreise mit Fahrrädern drin Zeichen für Hermes sind.

Juni:

Neues im Straßenverkehr dank Dobrindt: ab jetzt gibt es Rosspartikelfilter für Pferde.

Nach dem Feminismus wird jetzt endlich auch auf die männlichen Gefühle Rücksicht genommen. Man sagt jetzt nicht mehr „kleiner Schwanz“ sondern „minimal invasiv“.

Juli:

Mittlerweile 20 Parteien und Splittergruppen im Parlament, größtenteils aus der AfD entstanden. Doch Hoffnung naht: Petry und Höcke wollen die Wiedervereinigung.

Geben Kinder in den Ferien bei Oma ab. Die Kinder bei der Oma abgeben ist praktisch. Einziger Haken: Die Erziehung ist anschließend auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

August:

Donald Trump ruft seinen Trumptower als Hauptstadt aller Länder aus. Natürlich will er Miete. Das geht aber. Das deutsche Finanzamt hat bestätigt: die US-Präsidentschaft ist nur Liebhaberei und wird gesondert besteuert.

Der neue Duden erscheint mit einer Neudefinition von Volk. „Volk: Leute, die an bestimmten Orten in Deutschland am lautesten ihre Meinung hinausschreien, wobei Meinung hauptsächlich aus Schmähgesängen gegen andere Menschengruppen besteht.“

September:

Dank Apple wird die Geschichte des Christentums umgeschrieben. In Wirklichkeit ging es um das Iphone. Adam hatte einen Vertrag mit Samsung, aber Eva pflückte das Iphone vom Himmel und bekam die Erkenntnis. Die Schlange Steve hatte es ihr angeboten.

Es gab noch etwas Tragisches, als Eva auf den Apfel des Iphones biss und ein Zahn abbrach und Adam auf die Idee kam, der erste Zahnarzt zu werden.

Da hat Gott ihn rausgeschmissen. Und erfolgreich war er eh nicht, denn es gab noch keine günstigen Dentallabore in Polen, und Mammutzähne sehen als Implantat einfach Scheiße aus.

Oktober:

Politik. Früher reichte es, einmal in der Woche die Wochenschau im Kino zu gucken. Heute guckt man jede Stunde in spiegel.de, was Trump wieder für Blödsinn angestellt hat.

Erster Auftritt als Kabarettist: da habe ich seit Jahren Angst vor. Mir war klar: wenn ich Kabarettist werde, dann sehe ich nur noch weiße Haare. Ich fange an, nachts von weißen Haaren zu träumen.

So schlimm ist es aber gar nicht, da gibt es auch eine Menge Glatzen.

Wie jedes Jahr gibt es die Zeitumstellung Ende Oktober. Erfolg: Sachsen-Anhalt hinkt nur noch 80 Jahre hinterher.

November:

Löse ein Umweltproblem. Überschüssiges CO2 wird einfach in Sprudel gepresst. Da hätte man auch vorher draufkommen können.

Dezember

Wieder ein Jahr ohne Regierung. Gesetze wurden mit wechselnden Mehrheiten beschlossen. Erstaunlich: die CSU hat keinen einzigen Gesetzesvorschlag durchgebracht. Noch nicht mal die Maut für Zugvögel in geschlossenen Räumen.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft gewinnt England das Endspiel gegen Deutschland im Elfmeterschießen. So, jetzt wisst ihr, dass es eine Satire ist.

Jahresende:

Irgendwann werde ich das Leben ernst nehmen.

Vielleicht an einem Donnerstag.

 

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!