Ich bin Ydd

Samstag, 26. September 2009

Ich bin Ydd, Tochter Thalans. Mein Vater ist der Herr über den Kreislauf des Seins. Urgeboren bin ich aus ihm, dem Sohn Urs, an seiner Seite wache ich über die Welt der Sterblichen. Ich bin die Mutter des Zorns. Ich gebiete über den Sturm und seine verheerenden Fluten. Die Kinder Thalans verneigen sich vor mit, denn ich scheide die Starken von den Schwachen. Und alle führe ich heim zu meinem Vater. Denn ich bin die Herrin über den Tod. Schwach und elend ist das Geschlecht der...

"Ich bin Ydd" vollständig lesen

Gebet im Kampf gegen Myrdolin

Samstag, 26. September 2009



Thalan, barmherziger Vater, Dein Bruder hat uns seine Tochter gesandt. Geboren aus Dunkelheit und Feuer ist sie gekommen, um uns zu vernichten. Sie verkündet das Reich der Finsternis. Unser Blut will sie darbringen auf dem Altar ihres Vaters. Dich will sie schmähen durch ihr blutiges Spiel. Uns, Deine Kinder, will sie schlachten wie Vieh, darbringen zum Fest ihres Vaters. Ihm zum Heil und Dir zur Schande. Doch Du bist groß, Thalan und voller Güte. Du wirst Deine Kinder nicht...

"Gebet im Kampf gegen Myrdolin" vollständig lesen

Ich bin Lyss

Dienstag, 15. September 2009

Es spricht die Seherin im Namen der Lyss: Ich bin Lyss, Tochter Thalans. Mein Vater ist der Herr über den Kreislauf des Seins. An seiner Seite wache ich über die Welt der Sterblichen. Ich bin die Mutter der Gnade. Ich gebiete über den Tau und den fruchtbringenden Regen. Die Kinder Thalans beten zu mir, denn ich erbarme mich der Starken und der Schwachen. Und alle gehen durch meine Hände ein in die Welt. Ich bin die Herrin über die Liebe. Zart und zerbrechlich ist das Geschlecht...

"Ich bin Lyss" vollständig lesen

Totengeleit - Gebet aus dem Thalanzyklus

Dienstag, 15. September 2009

Herrin Ydd,

Ende allen Seins. In Dir mündet, was aus Lyss entspringt.
Der Weg dieses Geschöpfes hat ein Ende gefunden.
Du, die Du die Herrin bist über den Tod,
erwartest nun die befreite Seele mit ausgebreiteten Armen,
um sie heimzuführen in die Hallen der Tiefe.
Denn der Tod ist das Ende der Suche.
In ihm ruht die Antwort auf alle Fragen.
Wer Deine wahre Gestalt geschaut hat,
kehrt zu seinem Ursprung zurück.
Dem Ende allen Seins. 

Lyss segne uns mit Deiner Liebe

Montag, 14. September 2009

Oh Lyss, liebevolle Tochter Thalans. Wie oft beschenkst Du uns mit Deiner Gnade. Du bist der sanfte Regen, der die Felder tränkt. Du bist das Wasser der Leben spendenden Quellen. Und uns bist Du das Wasser des Lebens. Dein Lob ist auf den Lippen der liebenden, der Schrei des Neugeborenen preist Dich über alles. Was ist an uns, dass Du dich unser so sorgst, was, dass Du uns annimmst und behütest? Dass Du uns umgibst mit Deiner ganzen Liebe? Jeden Tag neu beschenkst Du uns mit Deiner Güte,...

"Lyss segne uns mit Deiner Liebe" vollständig lesen

Wenn ich wahrhaft beten könnte

Montag, 14. September 2009



Wenn ich wahrhaft beten könnte Wenn ich wahrhaft beten könnte, so würde ich mich an Dich wenden, Thalan, Gott der Talemannen. Ich würde vor Dich treten und Gnade erbitten. Gnade und vergebung für meine Vergehen, meine Schuld, meine Sünden. Ich würde vor Dich treten und Dich bitten, mir zu verzeihen, dass ich so schwach bin, dass ich so mutlos bin, so undankbar. Ich würde Dich bitten, mir all die Dinge zu vergeben, die mir sonst niemand vergeben kann, die ich mir selbst nicht vergeben kann....

"Wenn ich wahrhaft beten könnte" vollständig lesen

Religiöse Texte - eine Stellungnahme

Donnerstag, 10. September 2009

Hallo. Mein Name ist Corinna Vanvlodorp und ich bin Autorin zahlreicher pseudo-religiöser Texte, die im Internet unter der Rubrik Larp-Religion veröffentlicht sind. Schon während meines Studiums der Geschichte und der deutschen Sprache habe ich mich gerne mit den ideologischen, spirituellen und religiösen Antrieben von Menschen befasst. Da war es eine gute Gelegenheit das Rollenspiel als Anlass zu nehmen, um für erdachte und fantastische Religionen, die in ihrem Ursprung gar nicht alle...

"Religiöse Texte - eine Stellungnahme" vollständig lesen

Vom Schleier der Augurinnen

Donnerstag, 10. September 2009

 
Als aber die Ydd sah, wie jene, die sie ihr eigen nannte, geblendet waren vom Geschick der Kinder Thalans, wie sie sich klammerten an die Schönheit Urs, und versuchten mit ihren Augen die Wahrheit neu zu sehen, da regte sich der Zorn in Ihr. „Wahrhaft!“ Sprach die Herrin der Stürme. „Wer mich geblickt hat, hat die Tiefe geschaut, wer meiner angesichtig wird, hat alles gesehen. Wer durch mich schaut, soll nicht mehr blicken in das wechselhafte Antlitz der Welt. Ihre Augen seien mein von...

"Vom Schleier der Augurinnen" vollständig lesen

In allen Dingen bist Du

Donnerstag, 10. September 2009

Thalan, unser Schöpfer wie gewaltig ist Dein Name in den weiten Urs. Wir, Deine Kinder, verneigen uns vor Deiner Allmacht. Ur träumt in Deinen Armen geborgen den immerwährenden Traum, dem wir unser Leben verdanken. In Allen Dingen bist Du, Herr und Vater. Wenn wir den Tau auf den Blättern sehen, den Nebel, der am morgen über dem Land liegt, wie Dein lebenspendender Atem. Wenn wir den Flüssen und Bächen folgen, die Urs Rücken benetzen und heimwärts fließen zu Dir. Im Nachtblau des...

"In allen Dingen bist Du" vollständig lesen

Ich lege mein Herz in Deine Hände

Donnerstag, 10. September 2009



Oh Thalan, Gott und Schöpfer, blaue Perle, Herrscher über den Kreislauf des Seins. Hier stehe ich mit meinem Beten und bitte Dich um Hilfe. Hilf mir gegen den Zerstörer des Kreislaufs, den finsteren Sohn Urs. Ich weiß, ich bin Deiner Gnade nicht würdig und sicher wird es bessere geben, Dein Wohlwollen zu erbitten, als mich. Aber was ich bin und habe, verdanke ich Dir. Du bist mein Schöpfer und Herr. Nachdem Lyss mich auf diese Welt geschickt hat, nachdem meine Seele in Finsternis...

"Ich lege mein Herz in Deine Hände" vollständig lesen