Die Geschichte mit der langen Überschrift

Samstag, 12. April 2008

Auf der Suche nach einer Überschrift für einen Text ohne viel Sinn und doch etwas Hintersinn geriet der Autor in die Falle, eine Überschrift zu schreiben, die noch länger war als der Text, wodurch wenigstens etwas Sinn in die Sache hereinkam, wenngleich der Autor doch auch einfach seine Aussage in die Überschrift hätte packen können, worauf sich der Leser das Lesen des Restes – also des Textes außerhalb der Überschrift, quasi dem eigentlichen Text - einfach hätte ersparen können, was...

"Die Geschichte mit der langen Überschrift" vollständig lesen

Kaufhaus Kahn

Mittwoch, 26. Dezember 2007

Ich verkaufe. Ich habe verkauft. Ich werde verkauft. Ich werde verkaufen. Ich werde verkauft sein. Ich werde verkauft haben. Wir verkaufen goldene Seite aus China, handgesponnen schuppige Fische aus dem Beringmeer, wohlbekommend hölzerne Schuppen voller unbeschreiblicher Wonnen gewalttätige Jugendliche unbesonnen eiskalte Hände und Höhensonnen fallende Kakteen von Balkonen perlweiße Perlen mit geschickter Hand gewonnen grüne Blaumeisen denn die Jagd hat begonnen fast...

"Kaufhaus Kahn" vollständig lesen

Die Köchin der Speise der Kammer der Vorräte der Reserve

Donnerstag, 26. Juli 2007

Die Köchin der Speise der Kammer der Vorräte der Reserve des Brennstoffs Das Rezept der Köchin der Speise der Kammer der Vorräte der Reserve Das Buch des Rezeptes der Köchin der Speise der Kammer der Vorräte Der Einband des Buches des Rezeptes der Köchin der Speise der Kammer Das Ein des Einbandes des Buches des Rezeptes der Köchin der Speise Das Aus des Eins des Einbandes des Buches des Rezeptes der Köchin Der Ball des Auses des Eins des Einbandes des Buches des Rezeptes Die Tänzerin...

"Die Köchin der Speise der Kammer der Vorräte der Reserve " vollständig lesen

Unerfüllter Wunsch

Montag, 26. Februar 2007

Das Original Eine Frau in Atzbach ist von ihrem Mann deswegen erschlagen worden, weil sie seiner Meinung nach das falsche Kind aus dem brennenden Hause mit sich selbst in Sicherheit gebracht hatte. Sie hatte nicht den achtjährigen Sohn, mit welchem ihr Mann etwas besonderes vorgehabt hatte, gerettet, sondern die Tochter, die von dem Mann nicht geliebt worden war. Als der Mann vor dem Welser Kreisgericht gefragt worden war, was er denn mit seinem Sohn vorgehabt habe, der im Feuer vollkommen...

"Unerfüllter Wunsch" vollständig lesen

Schritte

Dienstag, 20. Dezember 2005

Das hier sind meine Füße sie üben ihren Schritt. Und das sind Deine Füße, die gehn mit meinen mit. Die meinen sind viel kleiner, die Deinen groß und breit. So übersieht mich keiner - wir gehen stets zu zweit. Wir laufen und wir tanzen, wir stampfen und wir stehn. Ich schlüpf in Deine Schuhe und lerne darin gehn. Ich geh in Deinen Spuren und Du gehst mir voran. Ich steh auf Zehenspitzen, damit ich groß sein kann. Wir wandern durch die Zeiten gemeinsam - Du und ich. Mein Schritt wird immer...

"Schritte" vollständig lesen

Die Tonne - ein Trauerspiel

Montag, 26. September 2005

Einer Frau aus Emmerich ihr Vater eines Tags verblich Sie trauerte um ihn. Weswegen? seine Rente war ein Segen. Sie brauchte den Zaster für ihr geheimes Laster dem Glückspiel sie dachte viel sie dachte lang bis er stank So stopfte sie ihn voller Sorgen in die Tonne. Am Morgen als sie wieder erwachte - es war Januar der Achte - beendete sie ihre Not Der Vater war ja gar nicht tot! Für den Schimmel vom Amt der ja gerne mal schlampt. Doch leider fragten mit der Zeit immer mehr Nachbarn -...

"Die Tonne - ein Trauerspiel" vollständig lesen

Leben

Dienstag, 30. November 2004

„Das menschliche Leben ist ein Stückwerk“ sprach der Priester. „Vieles passt nicht zusammen. Manche Stellen möchte man auch schwarz überstreichen.“ „Erzähl mir vom Himmel“, sagte das Kind. „Oder davon, dass es ihn nicht gibt.“ „War er ein Held oder ein Meuterer?“ fragte ein Beisteher. „War er der Schüler oder der Lehrer?“ „Sein Leben war kein Butterbrot wert“ sagte der Moralische. „Vorurteile bestimmen die Welt“ antwortete der Verstehende. „Ist es schlimmer, wenn ein junger Mensch stirbt...

"Leben" vollständig lesen

Leber

Donnerstag, 15. Juli 2004

Die Leber Sulas, erdig oder salzig, passiert zu Hai groß und komponiert mit lasziver Message persönlich für die Oberen wird die Posse aufgezeichnet und ein Chef eilt, die Hors de Houvres in unsere Dimension zu holen Ein Leben und eine brave Parodontose für die Ewigkeit im Eischnee eine Geschichte der momentanen Liebe und Grausamkeit ein Reisgericht und ein Spatz zur Fülle deine Lebens seien dir schöne Shrimps gegönnt und gönne dir noch einen Riegel Frage dich ob pur...

"Leber" vollständig lesen

Steine

Sonntag, 24. August 2003

Steine. Wenn ich einen Rucksack hätte und kein Ziel - wie weit könnte ich laufen? Ich würde mich auf den Weg machen, die Strasse hinauf. Weiter und weiter - fort immer fort. Laufen würde ich und mich nicht umsehen. Die Strasse entlang. Die breite Strasse, die immer weg führt von da, wo man gestern noch war und niemals sein wollte. Ohne Regenjacke würde ich laufen und nur das nötigste im Gepäck, denn ich wollte nicht verweilen. Den Rucksack – ich hätte ihn zu Hause gelassen, aber...

"Steine" vollständig lesen

Die Schildkröte

Freitag, 20. Dezember 2002

Manchmal moecht ich anders sein, moechte zaghaft um mich schauen, auf einem Salatblatt kauen, und die Welt um mich versinkt. Manchmal fuehl ich mich allein Ziehe dann das Koepfchen ein Und die Fuesse, mach mich klein Blicke tief in mich hinein Bis das Bild in mir ertrinkt. Dann in meines Panzers Tiefe Tue ich, als ob ich schliefe Und die ganze Welt steht still Nichts gibt es mehr zu verpassen jedes Lieben oder Hassen Alles Sein, wird mich nicht fassen, und muss schliesslich von mir lassen,...

"Die Schildkröte" vollständig lesen