Thuraus persönliche Ansichten zu einigen Themen des LARPs

Oder: ich bin Westfale, mir geht das am A vorbei…

Namen von Charakteren

Eigentlich empfinde ich nicht so das Problem, wenn ich LARP-Charaktere mit bekannten Namen treffe… Eigentlich geht es mir am Hintern vorbei… Warum soll der Zwerg nicht Gandalf und der Hobbit Aragarn heissen? Probleme hätte ich vielleicht, wenn jemand wirklich versucht, jemanden nachzuspielen, z.B. ein Elric, der sich wie Elric anzieht und die Haare färbt. Da dann doch der Carsten langsam den Elric mit dem Elric aus den Büchern vergleicht, und da erleidet der 1. Elric dann Schiffbruch… Es ist aber kein Verbrechen oder sowas, wenn jemand das macht…

merkwürdige Charakterrassen oder -klassen

Ich kriege noch keinen Ausschlag, wenn ich ein Katzenwesen sehe. Für mich hat jeder das gleiche Recht, irgendwas absurdes oder absonderliches zu spielen. Für mich (als SL – und als Spieler hoffe ich, dass andere SLs das genauso sehen) ist nur der Charakterbogen interessant. Da ist mir aber egal, ob das Katzenwesen oder der Krieger mit der gezackten Klinge die Fähigkeit „4 Punkte Schaden pro Treffer“ hat… beide möchte ich nicht so gerne auf den Veranstaltungen, auf die ich gehe. Und da ich High Power-CONs vermeide, gehe ich davon aus, dass die dann auch unpassend sind.

Eine Einschränkung gibt es: manche CONs verbieten eigentlich durch ihren Hintergrund solche Wesen (Oschenheim, Söderland), die passen da einfach nicht. Dann sollte das Mottenfell im Schrank bleiben.

Was ich auch nicht so toll finde: Leute, die nur die Vorteile aber nicht die Nachteile von Wesen haben wollen. Aber das ist wirklich eine Sache des einzelnen Spielers. Und ich sehe es auch nicht so eng: ein Tageslichtvampir ist für mich kein Problem… da nicht alle Vampire in der Mythologie Tageslichtprobleme haben… Das Problem ist eher, wenn der Tageslichtvampir so viele Fähigkeiten hat, dass er meinen armen Charakter ausschnippen kann… oder solche blöden Beherrschungsfähigkeiten hat… Und ob ein Drow jetzt bei Tageslicht herumläuft: sollen sich andere Drow-Spieler drum kümmern, mich stört das nicht…

Ambientesprech oder DoofeOTWörter

Worte wie Flugdrachen(=Flugzeug), Taschendrachen(=Feuerzeug), Schwarzwurzelsaft(=Cola) oder das AmbienteSprech (lasst und Ihrzen) sind sicherlich nicht die genialste Idee seit dem Keks mit der Schokolade, aber aufregen würde ich mich darüber auch nicht… Wer unbedingt auf den Flugdrachen hinweisen will, soll es tun, er wird schon kein Gelächter oder Aufmerksamkeit ernten. Aber warum sollte ich mich davon störenlassen…

Feuerwaffen

Da gilt das gleiche wie bei merkwürdigen Rassen/Klassen: ärgerlich sind sie nur dort, wo sie nicht passen (wieder Söderland, aber nicht Oschenheim ) oder wenn sie zuviele Fähigkeiten zugeschrieben kriegen. Wobei ich selbst auch nicht weiss, warum ein Schwertschlag auf einen ungeschützten Oberkörper weniger Schaden machen sollte als eine höchst ungenaue mittelalterliche Schusswaffe…

Outtime

Wenn Leute mal outtime quatschen wollen, gerade wenn sie sich alle halbe Jahre nur sehen, ist das für mich kein Verbrechen. Schlimm finde ich nur, wenn man zwangsweise in Outtimeblasen reingezogen wird…

Outtime-Gegenstände

Es gibt ein paar Outtime-Gegenstände, die aus gewissen Gründen sein müssen. Beispielsweise das Handy, wenn jemand Bereitschaft hat, Brillen oder Hörgeräte, in gewissen Masse auch Fotoapparate, Babyphone … ich finde es auch nicht so schwer, nicht daran zu denken, dass die Dinger nicht passen. Eigentlich werde ich sogar eher davon abgelenkt, wenn einer drauf hinweist („Hey, das Babyphon ist aber nicht Ambiente“ spontan in den Raum gebrüllt.) Aber im Endeffekt kommt das ganze in Richtung OT-Wörter…

Mittellande-Kriegsregeln

Ich mag sie nicht. Meiner Ansicht nach sollten nur diejenigen Intime-Länder gegeneinander Krieg führen, die auch Spass daran haben. Dazu braucht man IMHO keine Kriegsregeln und keine Kategorien. Höchstens so ein Fähnchen „Wir sind interessiert an Kriegen/wir nicht“. Im Endeffekt sollten die Orgas Kriege einfach vorher absprechen (nicht den Ausgang, sondern wie und nach welchen Regeln es laufen soll). Anders funktioniert es eh nicht… Söderland z.B. ist traditionell nicht an Krieg interessiert, ausser jemand würde mit uns Krieg spielen wollen, mit dem wir wissen, dass man so was gut zusammen gegeneinander machen kann.

Meiner Ansicht nach ist im Kriegsfall die Koppelung an die Karte einfach zu groß. Mit „Wir verlieren was“ und so… IMHO sollte ein Krieg erstmal ohne Karte geführt werden. Wenn zwei Orgas einen (im Hintergrund oder als CON) veranstalten wollen, dann sollen sie das einfach mal tun. Ob sich die Karte dadurch verändert, ist dann Beiwerk – der Krieg kann ja unentschieden ausgehen, oder halt ein Sieg ohne Landverlust, vielleicht mit Tributzahlungen. Dadurch kommt man wieder zu dem „Wir wollen ne Schlacht spielen“ zurück. Die Argumentation „Das ist unlogisch, das müsste man doch dann auch auf der Karte sehen“ lasse ich übrigens nicht gelten, genauso wenig wie die „Unser Land ist größer, deswegen überrollen wir euch“. Die Mittellande in ihrer Konzeption ist genauso unlogisch wie die unsere Welt, in der die Schweiz noch immer ihre Neutralität halten kann…

Ausserdem habe ich das Gefühl, es ist mehr Arbeit in das Aufstellen von Mittellande-Kriegsregeln gegangen als in das Veranstalten von Kriegen zwischen den Ländern (Okay, das war gelogen.)

Schlechte Kleidung

Mir wird da viel zu viel Brimborium drumgemacht. Viele scheinen ja Schnürhemden und Lederhosen für Augenkrebserzeugend zu halten. Warum? Ich finde die Sachen häufig weitaus weniger schlimm als das höchstmittelalterliche 70er Jahre Jugendherbergsgebäude…

Mir ist lieber, wenn jemand mit nicht so perfekter Kleidung rumläuft, man aber dafür gut mit ihm zusammenspielen kann, als wenn da eine (perfekt angezogene) lebendige Schaufensterpuppe auf einem CON rumsitzt, die sich überhaupt nicht fürs Spiel interessiert, weil sie einfach die Zeit braucht, um über die Kleidung der anderen zu lästern…

der Rest

  • Ich finde ernst spielen ganz toll und werde das nächstes Leben auch machen.

to be continued…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.