Lyss segne uns mit Deiner Liebe (von Corinna Vanvlodorp)

Oh Lyss,
liebevolle Tochter Thalans. Wie oft beschenkst Du uns mit Deiner Gnade.
Du bist der sanfte Regen, der die Felder tränkt. Du bist das Wasser der Leben spendenden Quellen. Und uns bist Du das Wasser des Lebens. Dein Lob ist auf den Lippen der liebenden, der Schrei des Neugeborenen  preist Dich über alles.
Was ist an uns, dass Du dich unser so sorgst, was, dass Du uns annimmst und behütest?
Dass Du uns umgibst mit Deiner ganzen Liebe?
Jeden Tag neu beschenkst Du uns mit Deiner Güte, jeden Tag vergibst Du uns erneut unsere Schuld. Deine Liebe ist grenzenlos wie das Meer. Immer und immer hast Du mit uns Erbarmen.
Du tröstest uns in der Finsternis.
In Deiner Gnade hast Du immer einen Platz für uns. Und uns bleibt nichts, als die Demut vor Deiner großen Liebe.
Oh Lyss, gütige Tochter Thalans. Segne uns, die wir so unbeholfen und zerbrechlich sind und schütze uns vor dem Sturm. Denn zu leicht reißt er uns mit sich und zerstört all das, was wir lieben.
Darum bitten wir dich, Lyss, Tochter Thalans, erbarme Dich unser, die wir so leichtlebig sind und segne unser Leben mit Deiner Liebe. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.