Gesammeltes, so knapp im neuen Jahr

Gesammeltes, so um Weihnachten rum
Die Telekom bedankt sich Weihnachten für das Vertrauen – welches?

Ich habe einen neuen Laptop, der hat so eine ganz tolle Schnittstelle für meinen Finger. jetzt sagt der mir jedes Mal beim Anmelden: sie haben ihre Fingerabdrücke noch nicht hinterlassen. Und ich warte jedes Mal, dass da ein kleines Icon in Form eines Rollstuhlfahrers erscheint. Wobei: der Schäuble ist ja eh nicht mehr zuständig, de Maiziere sammelt ja jetzt die Daten. Apropos Daten: wir haben demnächst wieder ein Volkszählung. Bitte geben Sie alle für den Staat erforderlichen Daten an:
• Name
• Alter
• Geschlecht
• Wie häufig haben Sie schon bei einem Wasserwerfer-Einsatz der deutschen Polizei ihr Augenlicht verloren?
Sie dürfen die Aussage verweigern, wenn wir stattdessen einfach ihre Daten aus Facebook übernehmen dürfen.

Es gibt jetzt ein Parfum, da riecht man wie Michael Jackson. Heißt glaube ich Eau de Friedhöf?

Neues von der Bankenkrise: Herr Nonnenmacher muss gehen. Da hat man einen Universitätsprofessor und die Realität aufeinander losgelassen. Das verträgt sich einfach nicht. Einer bleibt dabei immer auf der Strecke. Da muss man nur den Sinn sehen. Den fehlenden bei Herrn Sinn.

Ich muss jetzt mal voranstellen: wenn ich spreche oder schreibe, fehlt ja hin und wieder der Zusammenhang. Falls Sie den brauchen, ziehen sie hier bitte ein Zusammenhangslos.
Ich habe ihn einer Zeitschrift gelesen, dass man dahin kommen will, aus den Genen einer Pflanze deren Herkunftsort ermitteln zu können.
Wie sieht das aus? 2015 kann bei jedem Reiskorn einer UncleBens-Packung an der Kasse einen Gentest machen. Es erscheint dann: „Uncle Bens, Nordschottland, verpackt 2015, may contain nuts.“

Brüderle griff aus Versehen die USA an – und beide Seiten haben es nicht gemerkt: Brüderle verglich WikiLeaks mit der Stasi – gesammelt hatten die ganzen Daten aber die Amis, nicht WikiLeaks. Anders gesagt: WikiLeaks ist tatsächlich eher die Gauck-Behörde. Obwohl mindestens Gregor Gisy die für schlimmer hält als die Stasi. Und überhaupt: die meisten Daten über uns hat eh amazon.de, die wissen sogar, welche Bücher wir lesen.

Fussball-Nationaltorhüterin Nadine Angerer hat sich geoutet: sie liebt Männer und Frauen. Das ist nicht verwunderlich, wir hatten schon immer gute Biathleten.

Der deutsche Flughafenverband fordert: Profiling der Passagiere. Nur noch verdächtig aussehende Muslime und ähnliche sollen überprüft werden. Von deutschen Islamisten – blauäugig, blondhaarig, mindestens 1,80m – droht keine Gefahr: der PISA-Studie zufolge würden die eh keine funktionierenden Bomben hinkriegen.

Wobei ich glaube: die Taliban sind doch längst schon da. Die machen den Bahnfahrplan.

Der Verein der Legasteniker leidet unter Mitgliedermangel. Die meisten können die Eintrittserklärung nicht ausfüllen.

Benzin ist wieder teurer geworden. Damit uns ab März nicht auffällt, dass das neue E10 so teuer ist. Dabei möchte ich alle Mitbürger bitten: tankt E10. Alles was ihr tankt, wird immerhin nicht in Hühnern und Schweinen landen.

In Stuttgart starten wieder die Wasserwerfer. Und zwar in Richtung Garmisch-Partenkirchen. Nach den rüstigen, renitenten Rentnern, die der Bahn eine Grube graben wollten, kommen jetzt die Bauern, die ihr Land nicht den olympischen Spielen opfern wollen, also dem Gemeinwohl. Und die Bayern haben ja erklärt: es gibt keine Enteignungen.
Die Polizei stöhnt: die Entdemokratisierung mittels Schlagstock bedeutet Tausende von Überstunden. Wann darf endlich die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden? Die Freiheit Deutschlands muss verteidigt werden. Nicht am Hindukush, sondern an der Zugspitze.

Die Amis haben bekanntgegeben: einige Guantanamo-Häftlinge werden für immer eingebuchtet. Aber wie beruhigend: nur Häftlinge, die unter TerrorVERDACHT stehen und gefährlich sind. Es muss also welche geben, die aus Daffke eingesperrt worden sind oder ungefährliche Terrorverdächtige.

Die drei Unworte des Jahres:
Geschwätz des Augenblicks – Angelo Sodano, der Dekan des Kardinalskollegiums, über die Missbrauchsvorwürfe gegen katholische Kirche – ach, das hat der nur dahin geschwätzt.
Integrationsverweigerer – Bundesinnenminister de Maiziere – wie integriert man sich eigentlich richtig? Man schwört dem Islam ab, hängt sich ein Kreuz um und missbraucht Kinder?
Alternativlos – Kanzlerin Merkel – die hatte Recht. Alternativ heißt ja einfach nur: zu blöd, um sich was anderes auszudenken. Das passt bei Merkel und ihrem Kabarett. Kabinett.

Familienministerium Schröder ist schwanger. Endlich kommt was Produktives in der Regierung. Wobei das jetzt 15 Monate gedauert hat. Und noch immer nicht da ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.